Sensei Paul Fedtke

Paul Fedtke ist der Sensei, Gründer und Cheftrainer unseres Dojo und heute Träger des 7. Dan im Shotokan Karate.

In der Schweiz begann Paul Karate zu erlernen, bevor er nach Südafrika auswanderte und dort über viele Jahre beim Karate-Pionier Stan Schmidt, dem ehemaligen Chief-Instructor der Japan Karate Association (JKA) für die Region Afrika/Vorderasien, trainierte.

Als Paul Südafrika verließ, kam er nach Japan, wo er im Honbu-Dojo der JKA in Tokyo trainierte. Nach einem halben Jahr Training dort bekam er 1972 den 1. Dan verliehen.

Nach seiner Rückkehr nach Deutschland gründete er in seiner Heimatstadt Melle 1977 mit dem Karate Dojo Melle Chojun-Do e.V. den ersten und inzwischen ältesten Karate-Verein der Stadt.

Den Nameszusatz "Chojun-Do" wählte Paul für seinen Verein zu Ehren seines Freundes und Weggefährten Sensei Shojun Sugiyama, 9. Dan, den er in Japan kennenlernte und mit dem er zusammen trainierte.

2009 bekam Paul in Anerkennung seiner Leistung im Karate-Do von Sensei Sugiyama den 5. Dan verliehen, der das Karate Dojo Melle seit 1978 mehrere Male als Gasttrainer besuchte.

Im Jahr 2013 folgte die Verleihung des 7. Dan.

2017 wurde Paul für seine 40-jährige Förderung und Erhaltung des traditionellen Karate-Do mit der goldenen Ehrenadel vom Landessportbundes Niedersachsen sowie der goldenen Ehrenmedaille des Deutschen Karate Verbandes ausgezeichnet.

Mittlerweile hat Paul in seinen über 40 Jahren als Karateka und Trainer in Melle hunderte von Schülern unterrichtet und etliche von ihnen bis zum 1. Dan und darüber hinaus trainiert, indem er ihnen nicht nur die technischen Aspekte beibringt, sondern auch seinen "Spirit" und das "Do" des Karate-Do vermittelt.